Super nach 18 Uhr

Bin ich von Bern mit dem Zug gleich bis Spiez gefahren und habe wieder gesehen, dass mich der Startpunkt Thun als Arbeitsweg um den Anblick eines schönen Panoramas bringt. See, Alpen und morgens käme noch der Sonnenaufgang dazu. Aber Thun ist nun mal die Stadt, nicht Spiez.
Nach Spiez fuhr ich um mir die Haare schneiden zu lassen. Zurück nach Thun nahm ich den Bus und aus einer Laune heraus, beschloss ich, im Coop Strättligen ein kleines Zvieri zu nehmen.

Etwas irritiert las ich dieses Plakat. Die Kunden werden dafür belohnt, nach 18 Uhr einzukaufen. Mit 6-fachen Superpunkten, also 6% Rabatt. Der Laden hat Montag bis Freitag bis 20 Uhr offen. Diese Aktion  erstaunt mich, weil die Verfechter längerer Ladenöffnungszeiten stets behaupten, dass diese mehr Umsatz versprechen. Ist das Bedürfnis vielleicht doch nicht so gross? Zumindest nicht ausserhalb des Stadtzentrums.
Wer nach 18 oder 19 Uhr noch etwas braucht, braucht wohl eher etwas, das er auch im Aperto im Bahnhof oder im  Tankstellenshop erhält. Solche hat es in Thun einige. Den Supermarkt braucht man offenbar nicht um diese Zeit. Ich bin gespannt, ob Coop Strättligen mit seinen Superpunkten Erfolg hat, oder das tut, was die Migros in Ittigen vor einem Jahr tat: Den Ladenschluss wieder von 20 zurück auf 19 Uhr schieben.

Advertisements

3 Gedanken zu „Super nach 18 Uhr

  1. Anonymous

    Wenn ich ans Personal denke, 19 Uhr ist mehr als genug. Denke ich an mich..abends sollte es etwas aufregendes als der Einkauf geben! Gibt es in Spiez Figaros die dein Kopf würdig sind?;)

    Antwort
  2. der Muger

    Hoi zämeBei uns in Ob- und Nidwalden sind seit vielen Jahren Migros und Coop bis 20 Uhr offen. Früher waren sie am Mittwoch und Freitag sogar bis 22 Uhr auf. Wir haben (und hatten noch nie) kein Ladenöffnungs-Gesetz. Jeder kann wie er will. Manche machen um 6 Uhr morgens auf. Andere bis 18.30, 20 oder 22 Uhr. Wiederum andere haben über Mittag zu, oder am Montag, oder am Mittwoch Nachmittag oder am Samstag Nachmittag…Der Nachteil der völligen Liberalisierung ist, dass Ausswärtige nie so recht wissen, ob und wann offen ist. Wir Einheimischen kennen das nicht anders. Und wir schmuntzeln immer über die Diskussionen im Mittelland. 8-)liebe Grüsse vom Muger

    Antwort
  3. tinu

    @muger Ja, die Bergler, die kenne kein Gesetz und kein…. – wilde Oeffnungszeiten machen natürlich auch das Leben spannend.@anonym Im Prinzip ist natürlich kein Figaro würdig mir die Haare zu schneiden 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s