Hot!

Mein Chef feierte kürzlich seinen Sechzigsten, ein anderer Abteilungsleiter vierzig Dienstjahre. Grund genug für die beiden, zu einem Apéro einzuladen. Sie heuerten eine thailändische Störköchin an, um für die Bande zu kochen. Ich nehme an, dass sie für ihre Begriffe eher mild kocht, um die Schweizer Gaumen nicht zu stark zu beanspruchen. Aber das war auch schon recht scharf, aber auch recht gut.
Die Gastgeber haben die Tische auf der Verladerampe aufgestellt, wo man bei Regen unter Dach gewesen wäre. Das angekündigte Gewitter hatte aber die Vorstellung abgesagt und liess uns in der Abendsonne sitzen.

Heiss von innen und von aussen. Mein Chef hatte ausserdem noch Weissbier besorgt, das die Zunge etwas besser neutralisiert, als Lagerbier. Als flüssiges Brot eben. Morgen brauche ich jedenfalls kein Frühstück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s