Fr. 13.95 zum Abschied

Wäre ich symbolgläubig, hätte ich es vielleicht als Wink des Schicksals erfasst, als Aufforderung zu bleiben. Aber ich bin hart geblieben. Ich höre auf Euromillions zu spielen, trotz dieses Gewinnes in der letzten Ziehung. Ich habe nämlich eine Rentabilitätsrechnung gemacht, die ergab, dass ich im normalen Zahlenlotto 20% des Einsatzes zurückgewonnen habe, bei Euromillions nur 15%. Das ist keine Rentabilitätsrechnung, das ist eine Verlustrechnung, schimpfte A. mit mir, als ich ihm dies erzählte. Da hat er natürlich recht. Wenn ich vernünftig sein will – und das will ich meistens – sollte ich keine Glücksspiele machen. Aber ein bisschen unvernünftig zu sein erlaube ich mir und spiele weiterhin Zahlenlotto. Dafür lese ich keine Horoskope und Börsenberichte.

Advertisements

2 Gedanken zu „Fr. 13.95 zum Abschied

  1. Anonymous

    Es braucht ausserordentlichen Mut soviele Entscheidungen zu treffen. Die auch noch öffentlich machen und dazu zu stehen, erfordert eine seeeeehr spezielle Humor;)gäu?La force du travail ruft, bis dann und wann…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s