Freitagsblick

Da mich montags die lästige Pflicht des Geldverdienens von zu Hause fernhält, kann ich nicht, wie „Wilde Henne“ einen Montagsblick anbieten, denn ich verlasse das Haus fast immer im Dunkeln. Dasselbe gilt für die drei folgenden Tage, aber am Freitag ist Frei-Tag und ich sehe meine Wohnumgebung erstmals in der laufenden Woche im Morgenlicht. Darum also der Freitagsblick – nicht jeden Freitag, aber heute:

Gemütlicher Sonnenaufgang um zehn. So ist das in den Bergen. Ich bin gespannt, ob diese Winterlandschaft so erhalten bleibt, oder ob das berüchtigte Dezembertauwetter noch einmal aufräumt. 
An derselben Stelle, an der das Bild entstand, wird in einem Monat aufs neue Jahr angestossen. Erst geniessen wir aber den Dezember.

Das ist der Blog von Wilde Henne
und ihr vielbeachteter Kochblog Wildes Poulet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Freitagsblick

  1. Wilde Henne schreibt:

    Ohhhh, das ist ja eine netter Post von Dir! Wie komm ich denn zu dieser Ehre? Da tauche ich nach einer Woche Adventskranzbastlerei wieder aus dem Keller auf – und dann sowas!Dein Freitagsblick ist also auch ganz schön. Schade, dass Du morgen Montag arbeiten musst. Denn da soll es wunderprächtiges Wetter geben, hat die Frau Boner vorhin in den Wetterprognosen gesagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s