Wieder ein Brot

Nach dem mir auch der zweite Versuch ein holländisches Frühstücksbrot zu backen misslungen ist, habe ich es wieder mit einem konventionellen Brot probiert. Konventionell im Sinne, dass es in erster Linie aus Mehl, Wasser und (Trocken-)Hefe besteht. Da es als Znünibrot dienen soll, habe ich die Variante Rosinenbrot gewählt.

Den Teig stellte ich mit Hilfe der Brotbackmaschine her und füllte ihn anschliessend in eine Cakeform um, so dass ich ein richtiges Modelbrot erhielt. Zum süssen habe ich noch einen Rest Honig aufgebraucht – das nächste Mal versuche ich es mit Birnel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s