Sandhaufen

Diese Woche sind wir auf einem Sandhaufen, oder besser, auf einer Sandinsel. Nicht physisch, aber televisionär. Meine schwedisch sprechende Leserin weiss wohl schon, worauf ich hinaus will. Denn Sand heisst malm und die Sandinsel eben Malmö.
Genau dort findet diese Woche der Eurovision Song Contest statt. Die Halbfinals am Dienstag und am Donnerstag. Beim letzteren spielt auch die Heilsarmee, pardon, die Gruppe Takasa mit. Am Samstag, ob mit oder ohne Schweizer Beteiligung, ist das Finale dann Pflichttermin. Am Montag schliesslich werden wieder alle, die den ESC „nie“ schauen, genau wissen, wer wie ausgesehen und getönt hat.

Die Videos aller Teilnehmer sind zwar verfügbar, aber ich schaue sie nicht, um möglichst unvoreingenommen die Show anschauen zu können. Darum kaufe ich mir auch die CD erst nächste Woche. Und diese Woche gibt es natürlich die Kritiken.

Nachtrag: Da habe ich den Wikipedia-Eintrag zu Malmö zuwenig aufmerksam gelesen. Malm heisst in alten Schwedisch Sand oder Kies, im heutigen Erz. Und Malmö kommt ursprünglich von Malmhögar, Sandhaufen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Sandhaufen

  1. Hausfrau Hanna schreibt:

    Jetzt hast du mich gewaltig verunsichert,
    lieber Tinu,
    denn laut meinen bescheidenen Kenntnissen heisst Sand auf Schwedisch ebenfalls ’sand’…
    Also müsste Malmö eigentlich Sandö heissen 😉
    Wie die Insel auch immer heisst: Hauptsache, es gibt dort eine gute Show.
    Och vi trycker helt fast båda tummar 🙂

    Hälsningar Hausfrau Hanna

  2. Malmö ist doch keine Insel?!

  3. tinuwin schreibt:

    @Hanna Sorry, dass ich deine Sprachkenntnisse strapaziert habe. Ich habe eine Erklärung angefügt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s