Mein Bild, dein Bild

IMG_0250Der Autor des Bestatterblogs berichtet zur Zeit von einem Problem, das vielleicht noch grössere Ausmasse annimmt. Er hat eine Abmahnung bekommen, für ein Bild, das er von der Fotobibliothek pixelio.de hat. Eigentlich sind diese Bilder frei, wenn man die Quelle nennt. Diese steht aber meist nur im Blogtext und ist nicht sichtbar, wenn man die Bilder separat anschaut. Wenn der Urheber, also der Fotograf seine Bilder ohne Nennung findet, kann er klagen und einige tun es auch. Ein Landgericht hat nun einem Fotografen Recht gegeben und bei den deutschen Bloggern herrscht grosse Unsicherheit. Vielleicht ergibt sich das Ganze noch, aber die Lage ist heikel.
Ich bin da zum Glück auf der sicheren Seite. Weniger weil ich ein unbekannter, kleiner Blogger bin – das würde einen Anwalt nicht weiter interessieren, sondern weil ich nur eigene Fotos verwende. Wenn ich doch einmal auf Fremdmaterial angewiesen sein sollte, setze ich lieber einen Link auf die entsprechende Seite.

Das ist der Bestatterblog mit seiner Geschichte. Und Pixelio kommentiert das Gerichtsurteil, denn es schadet ihnen klar.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mein Bild, dein Bild

  1. notiznagel schreibt:

    Mit Blog-Bildern halte ich es wie du. Sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s