Keine Crèmeschnitte

In der MIgros gibt es die Crèmeschnitten gerade 20% günstiger. Im zweier, vierer oder gar sechser Pack. Da müsste man doch zuschlagen, nicht wahr? Oder vielleicht doch nicht, kenne ich doch meine Masslosigkeit in dieser Hinsicht. Ausserdem habe ich mir ja vorgenommen, nach meiner Fastenwoche zu bescheidener und vernünftiger Ernährung zurückzufinden.
Einen „Entlastungstag“ empfahl man uns unter anderem. Also einen Gemüsetag (ok), Reistag (auch ok), Kartoffeltag (weniger ok) oder einen Früchtetag:

IMG_3331

Mittwoch ist Früchtetag, heisst darum mein neuester Vorsatz und diese Woche war Premiere. Mein Mitagessen also, zubereitet in unserer Cafeteria. Es ist gar nicht so schwer und das Schnippeln macht sogar Spass. So drappiert ist es ein richtiges Menu und der Saft ist natürlich auch frisch gepresst!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Keine Crèmeschnitte

  1. der Muger schreibt:

    Bananen, Äpfel, Kiwi und Zwiebeln – das wäre jetzt nicht so nach meinem Geschmack. Aberw enn’s gesund ist …

  2. Hausfrau Hanna schreibt:

    Bei so viel gesunden Tagen,
    lieber Tinu,
    läge ein Crèmeschnittentag allemal drin.. 😉

    Herzlich Hausfrau Hanna

  3. tinuwin schreibt:

    @Muger Es handelt sich um die saftigen Süsszweibeln. Wegen ihrer Ähnlichkeit mit bekannten Beleuchtungskörpern auch Birnen genannt.

    @Hanna Zum Glück gibt es auch in ein, zwei Wochen noch Crèmeschnitten 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s