Lauf, Bier und Gesang

Es seien ja die schönsten Meilen der Welt, diese zehn Meilen, die der GP Bern lang ist. Schön ist auch der etwas kürzere Altstadt-GP. So oder so ist so ein Lauf natürlich keine Sightseeingtour und das Bewundern von Stadt und Landschaft kommt eher an zweiter Stelle.
Bewundern kann man schon vor dem Lauf die immer perfekte Organisation. Eine logistische Meisterleistung (oder eine verpackerische) ist auch das Herstellen der Startnummern: mit aufgedrucktem Vornamen, in ein Couvert verpackt mit dem richtigen Zeitkontrollchip und, nicht unwichtig, vier Sicherheitsnadeln. Das Ganze für dreissigtausend Teilnehmer.

IMG_3429Ich befestige jeweils schon zuhause die Nummer am Leibchen, denn in der Garderobe hat es keine Arbeitsfläche. Gestört werde ich allerdings auch da, wie man sieht, wobei der Störenfried dafür ein gutes Fotomotiv abgibt. Die Katze musste aber trotzdem zuhause bleiben.
In Bern war es trocken und leicht bewölkt, also bestes Laufwetter. Wenn man, wie ich, in einer der letzten Startgruppen startet, verbringt man eine halbe Stunde damit, sich langsam dem Start zu nähern. Trotzdem wird einem gar nicht langweilig. Man beobachtet die andern Läufer und hört den Lautsprecherdurchsagen zu. Und plötzlich ist man da und es heisst: Gut Lauf!
Es lief gar nicht so übel. Ich konnte den Schritt halten bis es wieder den Aargauerstalden hinauf ging. Die Steigung marschierte ich und wechselte oben gleich wieder in leichten Laufschritt bis ins Ziel. Würde ich trotz wenig Training im üblichen Zeitrahmen bleiben? – Ja!
Mit 33m27s war ich nur wenig langsamer als 2012 und immer noch schneller als 2011. Um die dreissig Minuten zu unterbieten, braucht es zwar noch einiges, aber ich muss dieses Ziel sicher nicht verloren geben.

Nachdem ich noch den Start des GP angeschaut hatte, fuhr ich zufrieden nach Hause. Am Abend gab es dann ein Bierchen und viele Liedchen. Darüber habe ich ja bereits beschrieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s