Breaking News

Breaking News, auf deutsch Eilmeldung, ist eine journalistische Nachricht, die eine derart hohe Relevanz besitzt, dass eine reguläre Nachrichtensendung in Radio oder TV nicht abgewartet werden kann und darum das laufende Programm unterbrochen wird, sagt Wikipedia.
Was wären solche relevanten Ereignisse? Eine Naturkatastrophe vielleicht, oder ein lange erwartetes Gerichtsurtei, oder etwas, was den Hörer unmittelbar betrifft, wie ein Geisterfahrer auf der Autobahn oder eine Sirenenalarm. Letzteres ist glücklicherweise meist ein Fehlalarm. Und genau das sind heutzutage meist auch die „Breaking News“.
Dazu eine Geschichte: Es war an einem Sonntag im Jahre 2009. Am Tag zuvor war eine Air France Maschine von Brasilien her kommend verschwunden, also wahrscheinlich abgestürzt. Ich stellte den Computer an, um auf dem Schawinski-Sender Radio 1 eine Interviewsendung mit ebendiesem anzuhören. Kurz vor elf ertönte das Breaking-News-Signet. „Wir schalten in unsere News-Redaktion“, verkündete der Moderator. (Vermutlich ins Büro nebenan…) Dann erklärte der angesprochene News-Redaktor, dass soeben die Pressekonferenz der Air France zu Ende gegangen sei. Leider habe Air France noch keine neuen Erkenntnisse zur verschwundenen Maschine, sagte er. Wiederum wurde das Breaking-News-Signet eingespielt und der Moderator bedankte sich bei seinem Kollegen.
In meinen Augen (oder Ohren) erlebte ich da eine Karikatur von Breaking News. Erstens waren es gar keine News, denn man hatte ja keine neuen Erkenntnisse. Zweitens war das Breaking nur wenige Minuten vor den regulären Nachrichten überflüssig. Drittens gab es gar keine laufende Sendung zu unterbrechen, denn das Programm von Radio 1 ist, wie bei den meisten Sendern, ein permanentes Magazin mit Musik und Wortbeiträgen. Eine unaufgeregte Mitteilung des Moderators mit Verweis auf die folgenden Nachrichten hätte gereicht.
Der Wunsch nach Unaufgeregtheit ist aber wohl der eines Medienkonsumenten von gestern, wie ich einer bin. Radio, TV und Internetportale bieten sich ein Wettrennen, wer zuerst die neueste Meldung über ein Nicht-Ereignis bringen kann und „breaken“ was das Zeug hält. Wobei, so gestrig ist meine Ansicht vielleicht doch nicht. Auf Twitter jedenfalls spotten auch Junge gerne über diese News-Manie und verkünden gerade die banalsten Sachen wie „Kaffee ist fertig“ oder „es regnet schon wieder“ mit einem „BREAKING“ vorne dran.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s