Böse Strasse, gutes Bier

Letzten Samstag war es wieder soweit: Jahresausflug unseres Biervereins.
Der Braumeister hatte ein Progamm mit minimalen Anteilen an Fusswegen zusammengestellt. Das erwies sich als Glücksfall, da es fast durchgehend regnete.
Mit Feuchtigkeit hatten auch die beiden Attraktionen der Reise zu tun.

IMG_3579Für diesen Anblick mussten wir aber doch noch den Schirm zücken oder den Kopf einziehen. Es handelt sich um die Via Mala Schlucht. Heute mit einer alten und einer neuen Strasse ausgestattet. Früher aber benutzt man einen Säumerweg, der auf der rechten Seite unter den Brücken verläuft und heute kaum mehr sichtbar ist.
Für uns Touristen hat man hier eine Treppe zum Talgrund gebaut, wo man sich von der Enge der Schlucht beeindrucken lassen kann.
Lange hielten wir uns nicht dort auf, denn wir wurden langsam hungrig und durstig.

 

IMG_3581Am Trockenen, aber alsbald inseitig befeuchtet, genossen wir die zweite Attraktion – die Brauerei Monstein. Wir besichtigten die Brauerei und degustierten die Biere. Bald war die Diskussion, welches wohl das bessere Bier wäre: Das Helle, das Dunkle, das Starke oder gar das Wisky-Bier.
Wer’s mochte, lobte vor allem letzteres. Mir selbst schmeckte das Dunkle am besten und (fast) allen schmeckte die Fleischplatte.

Das sagt Wikipedia zur Via Mala und hier die Homepage der Brauerei Monstein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s