Am Wegesrand

Gleich neben meinem Büro an der Worblentalstrasse sah ich dies:
IMG_3591Ein Becher mit einem Getränkerest, eventuell Sangria. Daneben das Bein einer Spielzeugfigur. Wie soll man dies interpretieren? Gleich kam mir da in den Sinn, da habe sich einer ein Bein ausgerissen, um sich Sangria zu besorgen. Allerdings erinnerte ich mich, dass das Bein bereits letzte Woche dort lag. Der Becher war aber neu, vielleicht ein Überbleibsel vom 1. August.
Als ich vom Mittagessen zurückkam, „verfolgte“ mich gerade ein Putzwagen der Gemeinde. Zwei Männer pickten Abfall aus den Büschen. Sicher haben sie auch diesem Stillleben den Garaus gemacht. Zum Glück habe ich es hier für die Nachwelt erhalten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s