Verbotenes Gebäck

Im Land der Bedenkenträger (entschuldigt bitte, dass ich mich ausnahmsweise über unsere nördlichen Nachbarn lustig mache), in Deutschland also, ärgern sich gemäss einer Umfrage zwei Drittel der Konsumenten über das Angebot von „Weihnachtsgebäck“ im Oktober. Die Hälfte davon, also ein Drittel der Befragten würde sogar soweit gehen, es zu verbieten.
Es geht, wohlverstanden, nicht um geschmückte Tannenbäume und die Belästigung durch rotgewandete Männer mit Bart, sondern um Lebkuchen und Spekulatius. Gebäcken eine bestimmte Saison zuzuteilen, erscheint mir übertrieben. Mehl, Zucker und Eier sind ja nicht saisonal, ebenso wenig Zimt, Nelken, Koriander, Anis etc., die getrocknet und gemahlen jahrelang haltbar sind. Die Gewürze waren einst teuer und waren wohl darum eher dem Festtagsgebäck vorbehalten, was heute auch nicht mehr der Fall ist. In den Niederlanden und in Belgien gibt es Lebkuchenbrot zum Frühstück und Spekulatius zum Zvieri – warum sollte das bei uns nicht auch so sein?

IMG_3734

Ach ja, jetzt gibt es in der Migros wieder Herbstchüechli, die in Wirklichkeit verkleidete Fasnachtschüechli sind. Mit Apfel-Zimt-Geschmack. Doppelte Provokation für die Puristen und doppelter Genuss für mich.

Advertisements

2 Gedanken zu „Verbotenes Gebäck

  1. Die Herbstchüechli sind ja auch so klein, dass sie höchstens über das Knie eines Murmeltieres gezogen wurden. Ich werde wohl den Puristen in mir kurz überlisten müssen und das Zeug ausprobieren.

    Es ist übrigens erstaunlich wie mir hier die Bewohner im Land der Bedenkenträger, jeweils die Fasnachtschüechli aus den Fingern reissen und sich wundern, warum es die Gaumenfreude nur während eines Zeitraums gibt, welche nicht näher bezeichnet werden kann. Mit dem Wort Fasnacht können selbst die Rheinländer nicht das Geringste anfangen.

    Nun beginnen also wieder meine Schmuggelfahrten, good to know.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s