Back und Brau

Heute gibt es noch kein Chanson, dafür Brot und Bier.
Der holländische Ontbijtkoek war schon öfter Thema in meinem Blog und mein erster Versuch, einen herzustellen, war ein zumindest halbes Fiasko. Heute habe ich mich wieder daran gewagt, weil ich ein holländisches Rezept gefunden habe, das ich wirklich 1:1 umsetzen konnte. D.h., es wäre nicht ich, wenn ich nicht doch eine kitzekleine Änderung angebracht hätte. Ich habe statt Stroop, worunter die Holländer Apfelmelasse verstehen, Birnel verwendet. Es funktionierte!

Man nehme 375 g Mehl, 3 Teelöffel Backpulver, je einen halben Teelöffel Zimt, Ingwerpulver, Nelkenpulver, Kardamom und Koriander und je 50 g weissen und braunen Zucker. Nach dem dies etwas durchmischt ist, gibt man löffelweise 2 dl Milch und 150 g Honig (oder eben Birnel) dazu. Nachdem man einen gleichmässigen, zähflüssigen Teig hat, gibt man diesen in die gefettete und gemehlte Cake-Form und stellt sie in den auf 150 Grad vorgeheizten Ofen. Bei dieser Temperatur bleibt man und bäckt den Kuchen 60 Minuten.
Auch die Anweisung, den Kuchen sofort aus der Form zu nehmen, ist mir gelungen. Und wenn er kalt ist, dann:

IMG_3741Bei den Gewürzen ist sicher einiges an variieren möglich. Ich überlege mir schon, beim nächsten etwas mehr Zimt und vielleicht sogar etwas Kakaopulver zuzufügen.

Birnel habe ich heute nicht nur zum backen, sondern auch zum brauen verwendet. Ich habe ein belgisches Weissbier aus Fertigmelasse angesetzt und statt Zucker eben Birnel dazugegeben. Ob’s gelungen ist, weiss ich in ca. 8 Wochen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Back und Brau

  1. fraufrogg schreibt:

    O, das ist schöne Werbung für das Produkt Birnel, das leider etwas in Vergessenheit geraten ist. Dabei hat der kondensierte Saft vom Mostbirnbaum in der Schweiz geradezu kulturhistorische Bedeutung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s