Umschlungen Millionen

Ich habe wieder begonnen, Euromillions zu spielen. Nicht wegen des gerade hohen Jackpots, nein, einfach so. Nun bekomme ich aber nach jeder Ziehung ein Mail, indem sie mir erklären, dass es sich dank des gewachsenen Jackpots noch mehr lohne zu spielen – sie würden ihn mir gescheiter endlich auszahlen!
Aber Spass beiseite, spätestens ab 100 Millionen wäre mir auch nicht mehr so wohl, würde ich sie gewinnen. Eine nette Altesversicherung wäre es aber allemal.
Wieviel man auch immer gewinnt, eines ist sicher: auch der höchste Geldbetrag bleibt ein endlicher. Dass diese Tatsache manchmal vergessen wird, konnte man gerade wieder in den Zeitungen nachlesen. Die erste deutsche Millionärin aus der Show „Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch ist gestorben und zwar ebenso arm wie vor ihrem Gewinn. Offenbar hat sie eine Million mit unendlich verwechselt und das Geld in kürzester Zeit ausgegeben.
„Siehst du“, wird jetzt vielleicht jemand sagen, „Geld allein macht nicht glücklich“. Nein, Geld alleine nicht. Aber diese Frau ist auch nicht unbedingt repräsentativ. Es gibt noch viele andere, die im Lotto oder in einem TV-Quiz viel Geld gewonnen haben. Die wussten vielleicht besser mit Geld umzugehen, hatten die richtigen Freunde und sind vielleicht sogar glücklich. Aber die geben keine Schlagzeile her.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s