Auswählen ist ausscheiden

Ich habe kürzlich zwei Yoghurt gekauft. Erdbeere und Mandarine. Ersteres Bio, das andere aus der Linie M-Classic. Ich habe also aus dem grossen Angebot ausgewählt und, das liegt in der Natur der Sache, anzahlmässig ein Vielfaches des vorhandenen nicht gewählt. Kein Kirschen-, Heidelbeer- oder Zitronenyoghurt – aber auch keines aus den Linien „legère“ oder M-Budget.
Wenn ich jetzt auch noch mit den anderen Produkten, die ich an diesem Tag nicht gekauft habe, anfinge, würde die Aufzählung endlos.

Aber es geht mir hier nicht ums Yoghurtregal in der Migros, sondern um das Haus der Religionen, welches in Bern eröffnet wurde. Hier ist die Sache sogar noch etwas weniger übersichtlich – auch weil ich nicht weiss, wen die Initianten eingeladen hatten. Fest steht, dass fünf Religionsgemeinschaften einen Kultraum haben und drei weitere indirekt beteiligt sind. Die christliche Seite ist durch eine Arbeitsgemeinschaft vertreten, die fast alle Kirchen vertritt. Aber zwei prominente christliche Gemeinschaften fehlen: Mormonen und Zeugen Jehovas. Bei den Muslimen ist nicht genau klar, ob der beteiligte Verein mehrere Konfessionen beinhaltet, Aleviten und Bahai sind aber separat beteiligt. Wie einheitlich Buddhisten und Hindu sind, kann ich nicht beurteilen. Letztere sind zudem die einzigen Polytheisten.
Ich frage mich, wie offen das Haus der Religionen wirklich ist. Hätte man auch einen Raum für Voodoo-Anhänger zur Verfügung gestellt, für Neu-Heiden oder solche, die die Verehrung der Olympier reaktivieren wollen.
Ich denke, dass hier, dem Integrationsgedanken zum Trotz, eine Auswahl getroffen wurde. Man hat ein Dutzend eingeladen und damit zwangsläufig fünf Dutzend ausgeschlossen. Nicht zuletzt die religionsfreien und das sind immer mehr. Für’s erste hat man also eine Begegnungsstätte für ca. 90% der Menschen in Bern, was auch nicht schlecht ist. (… und YB gibt’s ja auch noch)

Ein Bericht dazu.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s