Place à la chanson

IMG_4101Im Montmartre gibt es auch eine Place Dalida. Ganz in der Nähe des Hauses, wo die Sängerin gewohnt hat. Den Platz – oder sagen wir das Plätzchen – schmückt auch eine Büste von ihr. Man beachte, wo sie offenbar regelmässig berührt wird.
Ein „Best of“ Album von Dalida habe ich mir am letzten Tag des Paris-Aufenthalts bei Fnac gekauft. Zusammen mit je einem Album von William Sheller, Gilbert Bécaud und Maurane. Ja genau, vier Alben waren günstiger. Diese vier Alben habe ich mir heute auf das iPhone geladen um sie beim Zug fahren zu hören. Wer mich im Laufe der nächsten Woche antrifft, kann mich also mit „Bonjour“ begrüssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s