Überfüttert

Da war ich also auf der Weltausstellung in Mailand.

IMG_4403

Hier stehe ich vor dem China-Pavillon. Ich war leider nicht drin, denn die Warteschlange versprach eine Wartezeit von einer Stunde: um 12 Uhr, um 16 Uhr, um 18 Uhr, als ich gehen musste. Das war das Problem des Tages. Fast alle Pavillons, die ich gerne gesehen hätte, wollten einige andere tausend Leute auch sehen. Japan, Thailand, Israel, Brasilien, Nepal, Oman … , aber auch Schweiz, Oesterreich, Deutschland: lange Warteschlangen.
Von den grossen besuchte ich nur USA (enttäuschend) und Russland. Letztere hatten Getreide als Thema. Irland berichtet von Viehzucht, Turkmenistan von Oelförderung, Estland von Handwerk und Natur. Ja, das Thema „Feed the World“ wurde etwas offen interpretiert. Mich selbst musste ich auch füttern – mit einem Hamburger. Dort musste ich nicht so lange anstehen.

Mehr morgen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s