Nicht verbeugen!

Sich nicht zu verbiegen, wird einem ja gerne in Lebenshilfebücher und ähnlichem geraten. Aber hier geht es nicht ums biegen, sondern ums beugen, ums Verbeugen eben.
Aber erst mal etwas ganz anderes: Am Samstag Abend lief auf SWR ein Porträt vom Caterina Valente. Unter anderem zeigten sie diesen Ausschnitt aus einer Show, wo sie sich mit Ella Fitzgerald messen konnte:

Valentes Karriere begann im meinem Geburtsjahr und sie war einer der Stars, die meine Mutter gerne sah. Mit einer Einschränkung: Caterina Valente hatte die Gewohnheit, sich nach jeder Nummer zum Applaus zu verbeugen. Tief zu verbeugen. Das war meiner Mutter zuwider. Mehr als einmal verwies sie mich auf einen anderen Star – auf Mireille Mathieu. Diese reagierte auch auf brausenden Applaus lediglich mit einem Kopfnicken. So musste es sein, befand meine Mutter: ein Nicken genügt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s