Nicht im Trüben fischen

88a824319acb973Ausserdem ist es verboten. Wer genau das Recht hat, die fetten Kerle in die Pfanne zu bringen, weiss ich nicht. Aber dass sie nicht nur von den Algen leben, sondern zusätzich gemästet werden, ist offensichtlich, schwimmen sie gleich zum Steg, wenn Menschen dort auftauchen.
Der Karpfenweiher ist Teil der Ermitage, einem künstlichen Naturgarten in Arlesheim.

Advertisements

2 Gedanken zu „Nicht im Trüben fischen

  1. Schade eigentlich, lässt es sich doch nirgends so gut fischen wie im Trüben. Der Fisch, selber blind und unsicher in seinen im Klaren agilen Bewegungen, dümpelt bräsig in der Brühe und lässt sich meist von blossen Händen greifen.

    • Die Karpfen bewegen sich im Trüben möglicherweise sicherer als unsereines. Mögen sie dort in Frieden alt werden. Ich vergreife mich im Zweifelsfalle eher an Fischstäbchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s