Drüber und drunter

Am Samstag waren die Bierfreunde wieder unterwegs auf dem jährlichen Vereinsausflug. Ziel war das Glarnerland, aber nicht auf dem direkten Weg. In Pfäffikon SZ stiegen wir aus um uns etwas Durst für einen Apéro anzuwandern.800cd88515c0b98Wir gingen gemütlich über den Seedamm Richtung Rapperswil. zuerst auf dem Wanderweg zwischen Strasse und Bahnlinie, dann über diese vor ca. zehn Jahren erstellte Holzbrücke. Von dieser sieht man im seichten Wasser Fische, die es sich gut gehen lassen.
In der Altstadt von Rapperswil dann die Belohnung: Eine kleine Alternativbeiz mit gutem Angebot aus den beiden Rapperswiler Kleinbrauereien. Dann folgte für alle, auch für mich als fleissigen Bahnfahrer eine Permiere, nämlich die S-Bahn von Rapperswil nach Schwanden GL. Von dort nahmen wir den Bus ins Sernftal zum Landesplattenberg. So heisst das Bergwerk, in dem einst Schiefer abgebaut wurde. (Landes-, weil Kantonsbesitz).
Wir erlebten eine interessante Führung und erhielten einen Eindruck, wie über hundert Jahre lang die Bergarbeiter nur mit Pickeln aufgerüstet Schiefer förderten. Leider kann dies mein Bild nur unvollständig wiedergeben.538185f938a831Auch wenn wir nicht hart arbeiten mussten, abgesehen von hundert Metern Treppen steigen, waren wir nach der Führung hungrig. Zum Abendessen waren wir im Gasthaus Elmer in Matt angemeldet. Fazit: Essen sehr gut, Service leider an der Grenze zur Unfreundlichkeit. Interessanterweise gab es Puschlaver Bier, weil der Koch von dort kommt. Und das war gut.

Links zum Seedamm und zum Landesplattenberg.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s