Scholefo

„Wo warst du?“ – „In Scholefo!“
Nach ein bisschen Hin und Her war klar, dass er in La Chaux-de-Fonds war. Der Holländer, mit dem wir uns am Schachturnier befreundet hatten, konnte halt kein französisch.bd7b9962c00d5ac

Ich war am Samstag auch dort, in der Stadt mit dem breiten Boulevard mit seinen rechtwinklig abgehenden Seitenstrassen und seinen Parallelstrassen. Hier an der Espacité, im Rücken des Fotografen beginnt aber ein älterer Stadtteil mit Kirchhügel, wo die rechten Winkel Pause haben.
Ich spazierte um diesen Hügel und wieder dem Boulevard entlang ans andere Ende und dort den Hügel hinauf. Dort entdeckte ich ein Denkmal des Bundesrates Numa-Droz und einige Wohnblocks, die durchaus aus Sowjetzeiten hätten stammen können.3568d9fa9ee487Die Skulptur wurde vermutlich zum 300j. Jubiläum der Marktrechte von La Chaux-de-Fonds errichtet und zeigt das Stadtwappen mit dem Bienenkorb. Im weissen Gebäude rechts befindet sich eine Migros-Filiale, die genau am Tag meines Besuchs die Pforten schloss. Offenbar fahren die Bewohner des Blocks lieber mit dem Auto ins Einkaufszentrum.
Auf einer erhöhten Längsstrasse wanderte ich zurück und stellte fest, dass in etlichen Strassen Trolleybusleitungen hängen, aber keine Trolleybusse unterwegs sind. Offenbar ist man daran, umzustellen. Man sieht, ich stadtwandere sehr assoziativ und ohne Fokus auf Sehenswürdigkeiten. Klar, Denkmäler und Kirchen sind selten zu übersehen und die schaue ich mir auch genauer an. Und manchmal verwirrt mich auch ein Gebäude.93431cf05909ef1

Es sieht aus, wie eine Synagoge und es ich auch eine. Was mich verwirrte, ist, dass sie von einem achtzackigen Stern gekrönt wird und nicht von einem Davidsstern. Gemäss herumgoogeln kommt das noch in anderen Synagogen vor. Die Synagoge liegt an nur eine Strasse vom Boulevard entfernt, so dass ich mich gleich wieder auf diesem befand.
So toll der Boulevard auch ist in seiner Grosszügigkeit, ist er wohl für einen 40 Tausender Stadt überdimensioniert. Ausser dem Bahnhofplatz und dem Einkaufszentrum gleich daneben, wirkte die Stadt für einen Samstag Nachmittag doch recht leer. Kein Vergleich mit dem fast gleich grossen Thun. Die Chaux-de-Fonniers verlassen am Wochenende ihre Stadt.

Hier alles über Scholefo auf Wikipedia auf deutsch und noch ausführlicher auf französisch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s