Tschingel Bell

Tschingel ist ein Dorfteil von Sigriswil am Nordufer des Thunersees. Dort gibt es sicher auch Hunde, die bellen. Aber im September ist natürlich ein anderes Tschingel in aller Ohren: Jingle Bells. Es wundert mich immer wieder, dass dieses Lied stur nur als Weihnachtslied gehandelt wird. Es geht in ihm ja nur um eine Schlittenfahrt. Ich habe zwar beim recherchieren eine Textversion mit „Merry Christmas“ drin gefunden, aber das war die Ausnahme. Vom Thema her könnte man das Lied also bis Ende Februar oder noch länger spielen. Gut – so gesehen ist es vielleicht besser, es als reines Weihnachtslied zu betrachten.
Eine andere Version der ersten Liedzeile bietet in diesen Tagen Radio Option Musique: „Jingle belges, jingle belges…“. Es geht darum, dass der Sender ein Weihnachtskonzert mit belgischen Chançonniers veranstaltet. Tja, wie sagen wir? – Ein Wortspiel direkt aus der Hölle, oder, in diesem Falle, un jeu de mots infernal.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s