Virtuelle Briefmarken

Ich verschicke so selten Briefe, dass ich, wenn es dazu kommt, mit Sicherheit keine Briefmarken zu Hand habe. Darum habe ich es heute so probiert:862698c454939cb

So genannte SMS-Briefmarken. Man schickt der Post in SMS und erhält eines mit diesem Code zurück, den man so auf das Couvert schreibt. Eine selbst „gemalte“ Briefmarke sozusagen.
Der Telefonrechnung wird pro Code 1 Franken belastet. Jetzt bin ich gespannt, ob die Briefe sauber ankommen.

Advertisements

3 Gedanken zu „Virtuelle Briefmarken

      1. gnaddrig

        Was auch wieder witzig ist – früher hätten handgemachte Briefmarken als Fälschungen gegolten und man hätte mächtig Ärger gekriegt. So ändern sich die Dinge…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s