Archiv für den Tag 8. Juni 2017

Von Gelbblau ins Grüne

Wenn ich mein Auto in die Garage bringe, wo wie am Mittwoch um die Sommerreifen zu montieren, kann es sein, dass ich mit Sachen wie Pepperkakor oder Sill im Rucksack zurückkomme. Das liegt daran, dass ich von der Garage in Oberdiessbach beste Verbindung nach Burgdorf und somit zur sogenannten Shoppingmeile Lyssach habe, wo sich u.a. auch eine Ikea-Filiale befindet.
Dort habe ich gefrühstückt, besagte Dinge gekauft und bin dann, weil ich noch übrige Zeit hatte, spazieren gegangen. Auf die andere Seite von Auto- und Eisenbahn.

Ikea Gang

Hier sieht man das Möbelhaus und den Tunnel, den die SBB auf freiem Feld bauen musste, dass nebenan bei Emmi die Milch nicht sauer wird. Einen Zug wollte ich natürlich auch noch knipsen. Gerade rechtzeitig kam einer.

Ikea Gang

Sogleich enbtschwand er in diesem Tunnel und ich entschwand im Wald, denn ich beschloss, nach Fraubrunnen zu gehen.
Es war ein gemütlicher Waldspaziergang. Am Ende eines Weges hielt mich ein Absperrband auf und ich fürchtete schon, ich müsse ein langes Stück zurück. Aber da wurde mit klar, dass es sich nur um eine Markierung handelte, die die Strecke des 100km-Laufes von Biel anzeigte. Dieser Lauf findet am Wocheende statt.
Als ich aus dem Wald kam, bot sich mir eine kleine Laube zum Ruhen an. Gemäss Beschriftung von oder für Anna und Kevin gerrichtet. Mit Gästebuch. Ich wollte aber anonym bleiben und schrieb nicht hinein.

Ikea Gang

Von dort hatte ich Fraubrunnen bereits in Sicht und war auch eine halbe Stunde später dort. Ein sogenannte Stundenstein informierte mich, dass ich vier Stunden von Bern entfern sei. Ich wählte aber den schnelleren Weg und bestieg den nächsten Zug der RBS. Vorher warf ich aber noch einen Blick in den Schlosspark und aufs Schloss Fraubrunnen.

Ikea Gang