Ruinös

Endlich wieder eine Auslandreise – und erst noch eine ruinöse.
Ruine Landskron, Leymen
Ausserdem ist es eine Auslandreise im Tram, einem Basler Tram. Aber nicht auf einer der kürzlich verlängerten Linen nach Weil oder St. Louis, war ich unterwegs, sondern auf der bereits seit 1910 exisiterenden Birsigtalbahn, der heutigen Tramlinie 10. Die zweitletzte Station dieser Linie liegt im elsässischen Leymen – ich war also in Frankreich.
Zu Leymen gehört auch die Burgruine Landskron, welche ich mir anschauen ging. Viel ist von der Burg nicht mehr übrig und die letzten Eroberer wollten sie ganz dem Erdboden gleichmachen. Das konnte aber noch verhindert werden, so dass u.a. der Donjon stehen blieb, von dem aus man eine schöne Aussicht, z.B. Richtung Basel, hat.
Ruine Landskron, Leymen
Leymen grenzt Schweizerseits vorwiegend an den Kanton Solothurn, der dort eine von zwei Exklaven an der Grenze zu Frankreich hat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ruinös

  1. Hausfrau Hanna schreibt:

    Und in der Ferne,
    lieber Tinu,
    winkt weiss der Rocheturm… 😉

    Liebe Grüsse aus Basel
    Hausfrau Hanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s