26 „Gipfel“

Der Wissenschaftsjournallst und -blogger Florian Freistetter blogt nicht nur über Astronomie, sondern auch über private Projekte. Eines davon war, die jeweils höchsten Punkte alle 16 deutschen Bundesländer zu besuchen.
Das mache ich auch, habe ich mir gesagt, und die höchsten Punkte unserer 26 Kantone herausgesucht. Dass ich nicht alle erreichen kann, weil bergsteigen nicht in Betracht fällt, war mir klar. Aber dass ich voraussichtlich die Zahl 16 unterbieten werde – habe ich nicht erwartet.
Nichtsdestotrotz hier die anvisierten Ziele und wie ich eventuell dort hinaufkomme:

AG: Geissfluh 908m

Ab Olten mit dem Bus 571 nach Erlinsbach, dann mit Bus 2 nach Barmelweid oder Bus 2 ab Aarau. Wanderweg auf Geissfluh (Kulm ist SO) und auf dem Gratweg Richtung Salhöhe. Kurz nach dem Grenzstein AG Wegweiser zum Höhenpunkt.70c1ab05a5b4490
Erreicht am 28. August 2016. Blogbeitrag.

AR/AI: Säntis 2502m

Mit der Seilbahn. Ob der Fussweg zum Gipfel begehbar ist, wird sich am Ort entschieden.

BL: Hinteri Egg 2269m

Auf dem Wasserfallen. Mit Seilbahn oder als Fussmarsch ab Reigoldswil.

BS: Kloster St. Chrischona 522m

Ab Riehen mit Bus 32.

BE: Finsteraarhorn 4274m

Alpin. Sicht über den unteren Grindelwaldgletscher von ob Grindelwald zwischen Wildspitz und Bussalp.

93498a274e896cbAufgenommen am 7. September 2016. Blogbeitrag.

FR: Vanil Noir 2389m

Von Château-d’Oex eine Wanderung um den Le Laitemaire via Ciernes Picat nach Rougemont. Oder von Rougemont direkt nach Ciernes Picat.

71833d2ccdabb2eAufgenommen am 13. September 2016. Blogbeitrag.

GE: Monniaz 516m

Ab Bahnhof Genf Bus 5 oder 25 nach Thonex Sous-Moulin, dann mit Bus C nach Jussy, teilw. bis Monniaz.8455902c1fa4345Erreicht am 23. August 2016. Blogbeitrag.

GL: Tödi (Piz Russein) 3614m

Alpin. Von Disentis aus sichtbar.

GR: Piz Bernina 4049m

Alpin. Immerhin war ich einst auf dem Piz Morderatsch und habe ihn von dort aus gesehen.

JU: Mont Raimeux 1302m

Ab Delémont mit Bus 18 nach Rebeuvillier. Wanderung.

LU: Brienzer Rothorn 2349m

Ab Brienz mit der Rothornbahn. Gipfel selbst nicht erreichtbar.

NE: Chasseral 1552m

Ab St. Imier mit dem Bus zur Hst Col. Der Punkt ist an der Kantonsgrenze.

NW: Rotstöckli 2901m / OW: Titlis 3238m

Alpin. Ab Engelberg mit dem Bähnchen auf den Kleintitlis. Aus der Ferne betrachten.

SG: Ringelspitz (Piz Barghis) 3247m

Alpin. Grenze zu GR oberhalb Flims. Von Chur aus sichtbar.

SH: Langer Randen – Hagenturm 912m

Ab Schaffhausen Bus 12 nach Siblingen.

SZ: Bös Fulen 2801m

Alpin. Grenze zu GL. Vermutlich von Schwanden GL sichtbar.

SO: Hasenmatt 1445m

Ab Weissenstein oder direkt von Luterbach oder Selzach hinauf.

TI: Rheinwaldhorn (Adula) 3402m

Alpin. Ev. von Bellinzona aus sichtbar.

TG: Groot 991m

Ab Wil mit Bus nach Fischingen. Wanderung via Au.

UR: Dammastock 3630m

Alpin. An der Grenze zum Haslital.

VD: Les Diablerets 3210m

Alpin. Seilbahn auf den Sex Rouge und Sicht auf den Gipfel.

VS: Dufourspitze 4634m

Alpin. Vom Gornergrat aus sichtbar.

ZG: Wildspitz 1580m

Ab Sattel oder Goldau. Lange Wanderung..

ZH: Schnebelhorn 1292m

Ab Hulftegg ca 2 Stunden. Gratwanderung.

Advertisements