Kein Waschtag

Unsere Waschmaschine hat schlapp gemacht. Zumindest der Einschaltknopf, der sich nicht mehr bewegen lässt. Es geschah, Murphy sei’s geklagt, am Gründonnerstag. So dauerte es fast eine Woche, bis man den Service des Herstellers alarmieren konnte. Diese Leute haben vermutlich auch gerade genug zu tun und so ist der Reperateur für nächsten Dienstag angekündigt.
Da ich zwei Jahre lang in einem riesigen Wohnblock mit lächerlich kleiner Waschküche gewohnt habe, habe ich mir angewöhnt reichlich Unterwäsche und Socken in den Schubladen zu haben. Bis nächste Woche komme ich also noch durch und muss nicht mit dem Waschbrett zum Bach runter.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Der grosse Prokrastinator

Ich habe gerade eine grosse Aufgabe erledigt. Aufgebote für die nächste Runde eines Schachturniers verschickt. Es ging knapp 15 Minuten. Eigentlich wollte ich das schon am Samstag tun. Dann am Sonntag. Aber dann habe ich diese schier unlösbare Aufgabe weitergeschoben, bis heute. Ja, prokrastinieren kann ich!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kartoffelsalatnostalgie

Ich habe Kartoffelsalat gemacht. Nichts besonderes eigentlich, wenn ich mich nicht daran erinnert hätte, wann es das letzte Mal war: vor 14 Jahren! Als meine Eltern das letzte Mal bei mir zu Besuch waren, machte ich Fleischkäse und Kartoffelsalat für sie. Ich holte sie im Altersheim ab und Pfleger Thomas kam mit, mir mit ihnen zu helfen. Thomas war die einzige Pflegeperson, mit der wir per Du waren. Das lag wohl auch daran, dass er nur wenige Monate im Jahr dort arbeitete und so etwas Narrenfreiheit hatte.
Meine Eltern sahen meine Wohnung und das Diemtigtal seither nicht mehr. Mein Vater starb Ende des Jahres und mein Mutter zwei Jahre später. Den Kartoffelsalat mache ich so, wie sie es mich gelehrt hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Ei-rengement

Da hat mir meine Nachbarin gestern eine Schachtel Ostereier in die Hand gedrückt. Ihre Schwägerin, die öfters ihre Wohnung für Wanderferien mietet, hat so viele Eier gefärbt, dass sie nicht mehr wusste wohin damit. So befand sie, sie könnte auch ihre termporären Nachbarn im Diemtigtal beschenken.
Da Eier im Eierkarton etwas langweilig aussehen, habe ich sie ein bisschen arrangiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Schachhase

Was feiern wir schon wieder an Ostern?

Der Termin ist nach dem ersten Vollmond im Frühling, also der Tag und Nacht-Gleiche. Symbole sind Hase und Ei, andernorts auch Lamm und Hahn, alles Fruchtbarkeitssymbole. Eigentlich widersinnig, dass die Kirche daraus eine Trauerwoche zum Tod des Religionsgründers gemacht hat. Ok, die Auferstehung kommt auch noch.
Wie im Schach. Nachdem der König geschlagen ist, werden alle Figuren wieder aufgestellt und es ist wie vorher. Nur der Schoggi-Hase, der ist – na, ihr wisst schon!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Abtransport

Vor ein paar Tagen begann der Abtransport der Baumstämme. Erst wurden, wie auf dem Bild, einige Stämme halbiert. Offenbar braucht die Sägerei auch noch ein paar lange Bretter und so wurden heute die restlichen Stämme am Stück mit einem Spezialtransporter geholt.
Sobald dieses Stück Waldboden geräumt ist, wird es mit Blumen bepflanzt … oder nach wie vor als Besucherparkplatz genutzt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Aktenzeichen F

Am Freitag gibt es Fisch. Fritierten:

Nicht bei mir. Ich mache selten Fisch und noch seltener Friture. Aber wenn ich an einem Freitag mit A. essen gehe, dann gibt es in den Restaurants immer ein Fisch-Menu, was mir entgegenkommt. Dass man am Freitag kein Fleisch essen sollte, hat religiöse Gründe. Um aber nicht auf tierisches Protein verzichten zu müssen, hat die Kirche den Fisch zum Nicht-Fleisch erklärt.
Ich plädiere für Glaubens- und Essensfreiheit zugleich, aber, wie gesagt, Fisch am Freitag ist mir recht!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen