Archiv des Autors: tinuwin

Brauer im Wallis

Der Thuner Heimbrauerklub reiste am Samstag ins Wallis. Das ist aber keine Hopfenplantage. Und das ist auch keine Bierbar: Erste Station war nämlich die Winzerei Du Moulin, wo wir – genau – Wein degustierten. Vorher zeigte uns ein dort „gestrandeter“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Currywurst

Gleich zwei Mal habe ich gestern Currywurst gehabt. Die erste hier: Aber die Geschichte von vorn: Unser Braumeister hat für den harten Kern der Bierfreunde eine kleine Reise organisiert. Zuerst eine Panoramafahrt über den Brünig, dann zum Mittagessen hier in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Genuss

Der Höhepunkt des Tages bestand heute darin, dass ich das Haus nicht nur ohne Jacke, sondern erstmals dieses Jahr in Shorts verlassen habe. Da das aber schon alles ist, hier noch ein Bild der Antipasti, die mir Franco mitgegeben hat:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Einkauf

Das ist die Burgfluh bei Wimmis und im Vordergrund das Dach des Biomassezentrums von Spiez, wo kompostierbare Abfälle verarbeitet werden. Heute führte mein Weg zum Einkauf aber nicht hier vorbei, sondern ging lediglich zum Quartierlädeli, wo ich endlich Franco, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kaffeeblick

Wenn ich in Spiez auf den Zug warte, kann ich den Zügen zuschauen oder im Migros-Restaurant einen Kaffee trinken. Meistens letzteres und dann geniesse ich den Blick auf die Bucht und das Schloss.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Pic

Wie nützlich diese Kochsendungen doch sind. Da wurde etwas gezeigt, das ich schon lange nicht mehr gehabt habe: Piccata! Und so sah der Teller letzten Freitag aus. Ich habe die etwas günstigere Variante mit Schweineschnitzel gewählt, aber das Wichtige ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ruhige Plätze

In Bern gibt es viele ruhige Plätze. Einer davon ist der Schosshaldenfriedhof. Gleich dahinter zu sehen sind die Bürohäuser im Galgenfeld, wo ich ein paar Jahre bei der Swisscom gearbeitet habe. Würde ich noch in Bern wohnen, könnte ich spöttisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen